Montag, 18. März 2013

Lauenstein Praline Mandelnougatkrokant 12g


Lauenstein Praline Mandelnougatkrokant 12g
Lauenstein Praline Mandelnougatkrokant 12g
Der dunkle Nougat entstand aus einer Not heraus. Napoleon Bonaparte hatte im Jahre 1806 einen hohen Zoll auf Kolonialwaren, darunter auch Kakao, festgelegt. Turiner Schokoladenhersteller mussten sich daraufhin etwas einfallen lassen und streckten ihre Schokoladenmasse fortan mit fein gemahlenen Haselnusskernen. Haselnüsse waren in der Region Piemont schließlich ausreichend verfügbar. Dass hierbei eine Leckerei entstand, die bis heute bei Jung und Alt beliebt ist, ahnte zu jener Zeit wohl niemand. Als Variation entstand später Mandelnougat, bei dem statt der gerösteten Haselnüsse geröstete Mandelkerne verarbeitet wurden. Dieser feine Nougat mit seinen aromatischen Mandelnoten ist die Basis für eine weitere leckere Praline aus dem Hause Lauenstein.


Geschmack
Geschmack
Eine Schale aus etwa 1mm starkem Mandelkrokant ist mit Mandelnougat gefüllt, Vollmilchschokolade überzogen und Mandelblättchen dekoriert. Da der Überzug aus süßer Vollmilchschokolade relativ dünn ist und darunter sich die Schicht aus Mandelkrokant befindet, nimmt man beim Hineinbeißen in die Praline eher ein Knuspern statt Knacken wahr. Die naturgemäß kräftige Süße des Krokants wird durch Röstaromen und Noten von Karamell und Mandeln ergänzt. Das Innere der Praline, ein Mandelnougat, unterstreicht mit seinem kräftigen Aroma nach gerösteten Mandeln den Gesamtgeschmack. Die Praline ist zu den eher süßen zu zählen.


Zutaten
Zutaten
Zucker, Krokantschale 22,95% (Zucker, Mandeln, Dextrose, Emulgator Monodiglycerid), Kakaobutter, Mandeln 14,6%, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Butterreinfett, Emulgator Sojalezithin, Bourbon Vanille. Kakaobestandteile in der Vollmilchschokolade mindestens 36%.

Maße
Maße
Die Praline in Form eines flachen Kreiszylinders besitzt einen Durchmesser von cirka 3cm, eine Höhe von cirka 1,5cm und ein Gewicht von cirka 12g.

Links
Links

1 Kommentar:

  1. Sehr lecker! Mehr brauch' ich dazu gar nicht sagen. Und ja, schon ziemlich süß! Aber das hat Krokant nun mal so an sich.

    AntwortenLöschen